Der mensch = ideenfähig

Der Mensch ist das einzige Wesen auf der Erde, das ideenfähig ist. Durch die Errungenschaften der Französischen Revolution hat die Europäische Kultur 3 Ideale bekommen: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

Mit der Erringung von immer mehr individueller Freiheit muss der freie Mensch seine Ideenfähigkeit auch anwenden, wenn er die Freiheit verwirklichen will. Er muss die Ideale der Französischen Revolution anwenden, wenn er frei werden will. 

Rudolf Steiner hat im Jahre 1917 diese Ideale um ihre gesellschaftliche Zuordnung vervollständigt.

Freiheit im Geistesleben, Gleichheit im Rechtsleben, Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben.

Das Verständnis, d.h. die ideelle Erfassung dieser Ideale ist jedem Menschen möglich. Und sie ist nicht allzu schwer. Die Verkomplizierung ist nicht notwendig, obwohl eine rein intellektuellen Herangehensweise schnell dazu verführt. Nein. Das ist nicht gefordert.

Aufgerufen ist der Mensch nur, diesen Gedanken in sich lebendig zu halten als Ideal. Innerlich lebendig wird sie ihm zur echten Vision, die er in der Gesellschaft umsetzen will als "Dreigliederung des sozialen Organismus" (Steiner) Dann werden sich die Wege finden. 

Ich rufe alle Menschen dazu auf: diese Idee zu erfassen und als Ideal in sich zu tragen.

Damit würde der Einheitsstaat mit seinem Parteiensystem (Teilansichten-System) überwunden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0