Verfassung für Deutschland

Art. 146 des GG (Grundgesetzes) sagt: (Geltungsdauer des Grundgesetzes): Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutsche Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist." Bonn a. Rh., am 23. Mai 1949. Adenauer usw.

 

Wann wird dem "deutschen Volke" eine Verfassung  zur freien Entscheidung vorgelegt?

 

Das Grundgesetz muss dringend erweitert werden. Es muss auf die Höhe der Zeit gebracht werden. Wir brauchen das Recht auf Volksentscheide, wir brauchen einen anderen Begriff von Arbeit, von Geld. Das Eigentumsrecht muss erweitert und verbessert werden: Bodenrecht, Recht für Planzen um nur einiges zu nennen.

 

Es wurden Chancen vertan, z. B. 1989, mit dem deutsche Volke eine Verfassung zu entwickeln und zu beschließen. 

Um eine souveräne Verfassung zu bekommen, brauchen wir die volle Souveränität des deutschen Volkes. 

Grundlage dafür ist ein Friedensvertrag mit den ehemaligen Alliierten. Nur Russland hat dem deutschen Volke einen Friedensvertrag angeboten.

 

Ich rufe alle Deutsche auf, einen Friedensvertrag und die volle Souveränität  für Deutschland zu fordern. Ich fordere alle Bürger auf, an der Ausarbeitung einer souveränen Verfassung mit zu wirken.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0