Migranten--in der mikro-meso-makro Sozialen ebene

Man kann die Gesellschaft in 3 Ebenen beschreiben: in der MikroSozialen, in der MesoSozialen und MakroSozialen Ebene. Der Umgang und die Integration mit den Migranten und Asylanten kann auf folgende Weise geordnet, durchgeführt und bewältigt werden:

1. MikroSozial: jeder einzelne, im Staat der BRD lebende Bürger, bewältigt den Alltag und sein persönliches Leben in freier und harmonischer Weise. Er kann sich um einen oder mehrere Migranten persönlich kümmern, aus Freiheit, er muss es aber nicht.

2. MesoSozial: Nur mit Freiwilligen Ehrenamtlichen Mitarbeitern lässt sich die Integration in den Institutionen nicht durchführen. Hier braucht es planende Voraussicht und gezielten Einsatz finanzieller Mittel. Investitionen in die Zukunft.

3. MakroSozial: auf der Ebene des Staates muss ein Einwanderungsgesetz die Aufnahme von Migranten regeln. 

Und gerade hier, und nur hier, versagt die gesamte politische "Elite" Deutschlands, allen voran Angela Merkel.

Durch die (bewußte) bedingungslose Öffnung der deutschen Grenzen wird die Rechtsstaatlichkeit aufgehoben. Das Recht wird dadurch letztendlich aufgehoben und durch Anarchie ersetzt. Die Folge ist Bürgerkrieg.

Ein kluger und weiser Staatsmann oder Staatsfrau würde so nicht handeln.

Angela Merkel wird deshalb als schlechte und unfähige StaatsFrau in die Geschichte eingehen, die ihrem Land Unheil gebracht hat.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Munyeta (Dienstag, 13 März 2018 07:00)

    This is a perfect book I have ever read, just reading from one page to another gives you a desire to read the more, its nicely constructed and arranged in they way that a lay man can be able to understand.